Wir beraten euch gerne!

Einfach unverbindlich anfragen!
Tel: 0234 - 35 77 91 30

Fragen und Antworten: MTB Fahrtechnik-Kurse

Fragen zu Themen rund um die Fahrtechnik-Kurse – wie zum Kursablauf, zu den erforderlichen Fähigkeiten, zur Kursdauer oder den Übernachtungsmöglichkeiten – beantworten wir hier.

Sind Fragen offen oder nicht ausreichend beantwortet, dann freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme. Telefonisch, per E-Mail oder über unser Kontaktformular.

Teilnahmevorausetzungen bei Fahrtechnik-Kursen

Teilnehmen kann jede(r), die/der dem jeweiligen Anforderungsprofil entspricht verfügt und regelmäßig Fahrrad fährt. Zudem sollte jeder Teilnehmer mit der Funktion einer Kettenschaltung vertraut sein. Mountainbike Praxiserfahrung ist für unsere Basic Einsteiger Kurse nicht zwingend erforderlich.

Teilnahmevorausetzungen für Kinder oder Jugendliche

In der Regel können Kinder bzw. Jugendliche (ab ca. 11 – 12 Jahren) an Fahrtechnik-Kursen teilnehmen. Natürlich nur mit einer Einverständniserklärung des jeweiligen Erziehungsberechtigten. Grundbedingung zur Teilnahme ist eine Mountainbike mit 26/27.5/29 Zoll Bereifung. Das Rad sollte nicht mit einer Straßenausstattung und Seitenständer ausgerüstet sein.

E-Bike

An den Fahrtechnik Kursen könnt ihr auch mit einem E-Bike teilnehmen. Wir empfehlen jedoch in den Einsteiger Kursen die Nutzung von konventionellen Bikes, da das Erlernen der ersten Fahrtechniken im Gelände mit normalen MTB`S deutlich leichter ist.

Leihräder

Für unsere Kurse in der Region Naturpark Hohe Mark können an unserer Bikestation Am Stimberg Mountainbikes ab einer Körpergröße von 1,55 m ausgeliehen werden, dazu auch Helme und SPD(Klick)Pedalen. In unseren anderen Veranstaltungsregionen haben wir keine eigenen Bikes im Verleih.

Welche Verpflegung benötige ich während der Kurse oder Touren?

Wir empfehlen die Mitnahme von Energieriegel, Obst, Brote, etc., dazu ausreichend Getränke in Form von einer oder zwei Radflaschen. Wir führen bei den Kursen keine richtige Mittagspause durch, an den Übungspunkten kann sich jeder Teilnehmer verpflegen.
Im Kurs verboten: Alkohol Genuss, Rauchen

Welche Bekleidung und welches Equipment werden gebraucht?

Für die meisten Veranstaltungen sollte eine den Wetterbedingungen angepasste atmungsaktive Sport Bekleidung getragen werden. Dazu empfehlen wir Radhandschuhe, möglichst Langfinger sowie einen kleinen Rucksack, wo wir eine warme Radjacke oder Weste sowie Verpflegung mit uns führen können. Jeder Teilnehmer sollte an seinem Bike einen Ersatzschlauch mitführen. Es besteht Helmplicht.

Sind Protektoren (Knie/Ellbogen) bei Mountainbike-Veranstaltungen erforderlich?

Nein. Wir unterteilen unsere Kurse sowie unsere geführten Touren in unterschiedliche Leistungs-Level, um die Veranstaltungen einerseits auf die Fähigkeiten der Teilnehmer hin auszurichten und andererseits maximale Sicherheit sowie Fahrspaß zu ermöglichen. Unsere Fahrtechniklehrer und Touren-Guides sind auf die Fähigkeiten der Gruppen eingestellt, so dass Protektoren nicht zwingend nötig sind.
Wer sich mit Protektoren sicherer fühlt, kann diese natürlich gerne tragen.

Gruppengröße Kurse

In der Regel besteht eine Gruppe aus 4 bis max. 10 Teilnehmern.

Wie finde ich heraus, welcher der richtige Kurs für mich ist?

Wir haben für euch eine Selbsteinschätzungsfragebogen entworfen, der euch hilft, den richtigen Kurs zu finden.

Wo liegt der Unterschied zwischen einem Basic und einem Basic Aufbau Kurs?

Die Unterschiede sind gering, im Basic Einsteiger Kurs setzten wir keine MTB Praxis Kenntnisse, jedoch eine gute sportliche Konstitution voraus. Der Aufbau Kurs ist im ersten Teil identisch mit dem Basic Kurs, im zweiten Teil erhöhen wird den Schwierigkeitsgrad um anspruchsvollere Übungen.

Was passiert, wenn ich mich im Anforderungsprofil verschätzt habe oder überfordert bin?

Der Fahrtechnik Trainer entscheidet individuell, ob der Teilnehmer zum Ausgangsort zurück gebracht wird und der Kurs für ihn damit beendet wäre. Niemand wird alleine gelassen und muss alleine zum Startort zurück fahren.

Wer haftet bei einem Unfall oder einem Sturz?

Mountainbike Sport ist eine Risikosportart, die eine hohe körperliche Belastung darstellt. Jeder von euch beteiligt sich an Mountainbike Touren, Fahrtechnik Seminare, Rennrad Veranstaltungen und Trainings auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko. Jeder von euch muss sich der vorhandenen Gefahr bewusst sein, die auch durch umsichtiges Handeln der Guides nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann. Wir haften in keinem Fall für Schäden, die dadurch entstehen, das Weisungen der Guides nicht geleistet oder die jeweilige Straßenverkehrsordnung nicht beachtet wird.

Wie lange dauert ein Tageskurs?

Beginn ist zwischen 9:30 Uhr und 10:30 Uhr, das Ende  für ca.16:00 - 16:30 Uhr vorgesehen(je nach Jahreszeit)

Kann bei Tageskursen mit einer weiten Anreise eine Übernachtung dazu gebucht werden?

Ja. Wir vermitteln gerne Hotels in der Umgebung oder buchen Zimmer in einem unserer Partnerbetriebe.

Ende FAQ MTB Fahrtechnik Kurse

Gibt es noch offene Fragen? Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme.